• IMG_4650-slider.jpg
  • IMG_4666-slider.jpg
  • IMG_4696-silder.jpg
  • IMG_4699-slider.jpg
  • IMG_4727-slider.jpg
  • IMG_4744-slider.jpg
  • IMG_4783-slider.jpg
  • IMG_4818-slider.jpg
  • IMG_4837-slider.jpg
  • IMG_4868-slider.jpg

luther19Reformationsfest - 31. Oktober 2019

Am 31.10. feiern wir wieder mit den Gemeinden der ganzen Region den traditionellen Abendmahlsgottesdienst. Musikalisch wird er von vielen Bläserinnen und Bläsern gestaltet. Die Kinder können während der Predigt zum Kindergottesdienst gehen. Im Anschluss gibt es für alle Kaffee, Tee und Reformationsbrötchen.

gruna19
Wiedereinweihung in Gruna

Nun liegt das verheerende Muldehochwasser bereits 6 Jahre zurück. Jetzt konnten endlich alle Schäden an der Kirche in Gruna beseitigt werden. Das wollen wir feiern mit einem Festgottesdienst zur Wiedereinweihung am 03.11. um 15.00 Uhr. Als Prediger hat unser ehemaliger Superintendent und jetziger Eisenacher Regionalbischof Dr. Christian Stawenow zugesagt. Im Anschluss können wir bei Kaffee und Kuchen mit ihm und untereinander ins Gespräch kommen.

Martinsfest am 8. November 2019

Die Geschichte von St. Martin und dem Bettler: Martin von Tours lebte in der Zeit von 317 bis 397 nach Christus. Als Sohn eines römischen Offiziers war er überall im Land für seine Großzügigkeit bekannt und beliebt. Die am besten überlieferte Geschichte ereignete sich an einem Februarmorgen, als der 22-jährige Martin mit seinem Burschen von einem nächtlichen Ritt heimkehrte. Es war ein harter Winter mit klirrendem Frost und ein heftiger Schneesturm blies den Reitern ins Gesicht. Am Stadttor stand ein zerlumpter Bettler, der vor Kälte zitternd kaum noch die Worte über die Lippen brachte: „Eine Gabe, guter Herr“. Da Martin gerade seinen ganzen Sold an arme Bauern verschenkt hatte, damit sie ihre Steuern zahlen konnten, nahm er einfach seinen weiten Mantel und halbierte ihn mit einem Schwertstreich. Die eine Hälfte warf er dem Bettler über die Schultern, damit dieser nicht mehr frieren musste. Wir feiern unser Martinsfest am Freitag, 8. November um 18 Uhr in Laußig.


Wo ist die Jugend in unseren Kirchengemeinden?

jg18Das fragen Josi, Toni und Stefan. Die drei aus Mörtitz, Battaune und Sprotta-Siedlung wollen gern zu einer Jungen Gemeinde für unseren Pfarrbereich einladen. Ein Treff für junge Leute nach der Konfirmation zum Reden über Gott und die Welt. Bei Interesse oder Fragen zu Ort und Zeit und Gestaltung und ... gibt es folgende Telefonnummern: Josi – 015252045663 / Toni – 015757079523 / Stefan – 015221941453.