• IMG_4650-slider.jpg
  • IMG_4666-slider.jpg
  • IMG_4696-silder.jpg
  • IMG_4699-slider.jpg
  • IMG_4727-slider.jpg
  • IMG_4744-slider.jpg
  • IMG_4783-slider.jpg
  • IMG_4818-slider.jpg
  • IMG_4837-slider.jpg
  • IMG_4868-slider.jpg

Im Advent finden neben den Chorkonzerten (30.11. – Doberschütz / 01.12.-Mörtitz / 08.12. – Laußig | 20.12. – Pristäblich) auch wieder besondere Gottesdienste statt. Am 1. Advent gibt es im Tauferinnerungsgottesdienst (Sprotta) die Möglichkeit der persönlichen Segnung. Wer noch eine Taufkerze zu Hause hat, kann sie gern mitbringen und in der Kirche entzünden. Der 3. Advent (Doberschütz) ist vom Singen geprägt. Musikalisch begleitet werden wir durch die Saitenspielgruppe Schwemsal. Das Krippenspiel in Gruna hat am 4. Advent seinen festen Platz. Nach dem Gottesdienst wird am und im Bürgerhaus für das leibliche Wohl gesorgt. Und am 26.1. wird der neue Gemeindekirchenrat in Mörtitz eingeführt. Allen eine herzliche Einladung!

Drei-Königs-Fest

Der Sonntag Epiphanias, am 6. Januar ist das älteste Christusfest. Das griechische Wort „Epiphanie“ bedeutet „Erscheinung“. Zu diesem Tag wird gefeiert, dass Gott in Jesus Christus in der Welt „erschienen“ ist. Dem Ephiphaniasfest wurden verschiedene Ereignisse im Leben Christi zugeordnet: die Geburt Jesu, die Taufe Jesu oder das Weinwunder zu Kana. In der westlichen Kirche hat man das Fest eng mit den „Weisen aus dem Morgenland“ verbunden. Vor allem in Süddeutschland ziehen am 6. Januar Sternensinger durch die Straßen. Die als Könige verkleideten Kinder tragen vor sich einen Stern und singen an den Haustüren. Nach dem Singen an der Haustür schreiben sie mit geweihter Kreide zwischen die jeweilige Jahreszahl C+M+ B - die Abkürzung für den lateinischen Segen: Christus Mansionem Benedicat (Christus segne dieses Haus). C, M, B lässt sich auch als Abkürzung der Namen der drei Weisen lesen: Caspar, Melchior und Baltasar. Wir feiern unser Fest der Heiligen-Drei-Könige am Sonntag, 5.1.2020 ab 16 Uhr im Saal in Sprotta.


Wo ist die Jugend in unseren Kirchengemeinden?

jg18Das fragen Josi, Toni und Stefan. Die drei aus Mörtitz, Battaune und Sprotta-Siedlung wollen gern zu einer Jungen Gemeinde für unseren Pfarrbereich einladen. Ein Treff für junge Leute nach der Konfirmation zum Reden über Gott und die Welt. Bei Interesse oder Fragen zu Ort und Zeit und Gestaltung und ... gibt es folgende Telefonnummern: Josi – 015252045663 / Toni – 015757079523 / Stefan – 015221941453.